Zwischen Sehnsucht und Verlangen von Nora Roberts (Die MacKades 1)
Mira Verlag
316 Seiten
Preis: ca. 7,99€

Willkommen zu Nora Roberts’ neuer Erfolgsserie um die MacKade-Brüder, vier Traummänner aus Maryland, denen in romantischen Lovestorys die Frauen ihres Leben begegnen! Die aparte Regan Bishop lernt Rafe MacKade über ihr Antiquitätengeschäft kennen: Sie soll ihm helfen, das alte Anwesen, das er in Antietam gekauft hat, mit antiken Möbeln stilgerecht einzurichten. Für Regan ist das ein verführerischer Auftrag, doch nicht halb so faszinierend wie Rafe selbst! Attraktiv, voller Energie, hitzig und sehr männlich weckt er ihre Sehnsucht. Aber sie gibt sich keinen Illusionen hin: Rafe MacKade ist kein Mann, der mit seinen Gefühlen spielen lässt. Wenn er eine Frau liebt, dann ist es für immer. Kompromisslos, leidenschaftlich, ganz oder gar nicht – soll sie sich wirklich auf das Abenteuer einlassen?

Als Rafe MacKade nach Antietam zurückkehrt, begegnet er der aparten Regan Bishop: schön, begehrenswert und unabhängig. Er steht vor der größten Herausforderung seines Leben. Denn wie kann er sie von seiner Liebe überzeugen? Der Auftakt zu Nora Roberts’ neuer Erfolgsserie um die vier faszinierenden MacKade-Brüder!

Meinung?

Ein Wort zur Geschichte: Laaaangweilig. Das habe ich schon hundert mal gehört. Einfach nicht meins. Meine Liebe zu Frau Roberts ist groß, schon immer gewesen. Ich liebe ihre Serien und Trilogien, aber das hier ging gar nicht. Wenn ihr gerne geballtes Klischee lesen wollt, dann greift zu diesem Buch. Wenn ihr etwas Geschichte wollte, die noch den Hauch von Innovation hat, dann lasst die Finger davon.
Regan Bischop ist der Typus der Heldin: stark, selbstständig und Single. Rafe, der – wie kann es auch anders sein – den Antiheld gibt, ist von zu Hause weg und kehrt jetzt wieder. Er ist ein Frauenheld erster Klasse.
Das Lied von allem ist, sie verlieben sich. Alles wird gut. Das Einzig Interessante war die Geschichte darum. Regans beste Freundin wird von ihrem Mann verprügelt und wird durch die Hilfe von Rafe vor ihrem Mann gerettet. Das macht das letzte Fünkchen aus um sich in diesen Mann zu verlieben.

Also ganz ehrlich, das habe ich zu oft gelesen. Klar ist es genau das Erfolgsschema, was man braucht um sich ein, zwei Stündchen abzulenken, aber etwas mehr Wendung und Spannung hätte ich gerne. Später hat das Frau Roberts übrigens sehr gut hinbekommen.

Diese Rezension ist nicht großartig geschrieben, aber was soll ich von einem Buch erzählen, was ich gar nicht mag? Ich hae es ganz kurz auf den Punkt gebracht.

1 von 5 Sternchen.

Der Sommer ohne Männer von Siri Hustvedt
Rowohlt
299 Seiten
Preis: 19,95€

«Eine Weile nachdem er das Wort Pause ausgesprochen hatte, drehte ich durch und landete im Krankenhaus. Die Pause war eine Französin. Natürlich war sie jung, und ich vermute, dass Boris schon lange scharf auf seine Kollegin gewesen war, bevor er sich auf ihre signifikanten. Bereiche stürzte …» Von einer der großen Denkerinnen der US-Literatur: ein erfrischend frecher, geistreicher und amüsanter Roman über den sogenannten Geschlechterkrieg. «Die intellektuelle Demut und die Wissbegier sind Siri Hustvedts Schwestern.»

Meinung?

Zu diesem Buch bin ich durch Zufall gekommen. Wahrscheinlich hätte ich es mir nie selbst gekauft & damit wohl wundervolles und berührendes Buch missen müssen.

Und dann steht man vor den Trümmern seines Lebens, seiner Ehe und weiß nicht, wohin und warum. Mia ist genau in solch einer Situation. Mit 55 Jahren stellt man fest, dass man im Leben durch eine “Pause” ersetzt wurde und dazu eine gutaussehende.

Ein Zusammenbruch und dann eine Auszeit aus ihrem Leben ist das, was sie jetzt braucht. So geht Mia in ein anderes Leben zur Ausleihe und sieht immer wieder, dass andere Menschen mit ihr das Schicksal teilen. Lernt Menschen kennen, die sonst nie in ihr Leben getreten wären & nimmt ihre Tochter wieder ganz in ihr Leben auf.

Diese Beschreibung ist so oberflächlich, aber das, was das Leben ausmacht. Scheitern und wieder neu beginnen. Das ganze Buch ist mit Zitaten gespickt, in denen ein ganzes Leben so kurz auf den Punkt gebracht wird, das es schon schmerzt.

Ich kann das Buch nicht in Worte fassen, den die Worte sind zu schön um sie nur zu wiederholen. Dieses Buch ist eine Reise in das Leben der Mia wert und ein Stück Selbsterkenntnis wird mitgenommen.

Meine Empfehlung: Einfach lesen.

Willkommen in Fool’s Gold, der charmanten Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada, wo Träume immer wieder wahr werden.

Vor einiger Zeit gab es das Buch mal als kostenlosen Download bei amazon.de. Bei meiner letzten Zugfahrt habe ich leider mein letztes Buch (Mängelexemplar von Kuttner) recht schnell beendet und musste dann notgedrungen auf meinem iPad nach einem Buch suchen. Und bin dann bei diesem gelandet.

Bis jetzt, nicht schlecht.

 

Splitterherz von Bettina Belitz
Script5
630 Seiten
Preis: 19,90€

Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen. Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht – und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt.

Meinung?

Eine wunderschöne, rätselhafte Geschichte, die in der Jugendliteratur ihresgleichen sucht.
Was zuerst auffällt ist diese wunderschöne Covergestaltung. Ich gebe es ja zu, ist auch der erste Grund weswegen ich darauf aufmerksam geworden bin. Als ich dann feststellte, dass das Buch vom Script5 Verlag verlegt wird, wusste ich das es nicht nur äußerlich sehr ansprechend ist, sondern auch der Inhalt gut sein wird. Und so war es auch.

Ich konnte es gar nicht erwarten dieses Buch zu lesen. Meine Erwartungen schwankten zwischen schnulziger Vampirromanik, bishin zu einer dürster schweren tragischen, aber langweiligen, Geschichte, die wieder schnell vergessen ist.
Was ich dann aber gelesen habe, hat mich sehr überrascht. Es war eine grandiose Geschichte voller gut umrissener Charaktere und einer atemberaubenden Geschichte.
Eine Geschichte, die sich wie eine Fatamorgana lies, teilweise unwirklich und wie durch einen Schleier erscheint, aber doch so klare Momente hat, ist selten. Ellies Tag- und Fieberträume vermischen sich mit den mysteriösen Treffen in Colins Haus. Eine Geschichte, die voll unheimlicher Momente, Natur und vielen Fabelwesen, hat tiefen Eindruck bei mir hinterlassen. Doch einen Abzug muss ich machen. An manchen Stellen sind die Charaktere, vor allem Ellie, oft überzeichnet. Manchmal wirken ihre Handlungen zu extrem und unlogisch. Zugleich können sie zu emotional handeln, was der Geschichte im Allgemeinen auch nicht so gut tut.
Zusammenfassend lässt sich aber trotzdem sagen, dass die Geschichte wundervoll ist. Ich habe das Buch schnell durchgelesen & mich auf den nächsten Band “Scherbenmond” gestürzt. (Den hab ich übrigens auch schon gelesen.)

4 von 5 Sternen.