Ein neues Jahr // What a Week | KW 1

Post_070116_Head

Gut ist der Vorsatz, aber die Erfüllung schwer.

– Johann Wolfgang von Goethe

Erst mal wünsche ich euch einen schönen Jahresbeginn 2016 und hoffe, euer Jahr verlief bis hierhin mit allen euren Wünschen und Taten gut. In letzter Zeit ist es recht still hier geworden, dabei hatte ich doch so viel vor. Doch wie es nun einmal ist, spielt das Leben nicht immer so mit und einige Dinge müssen den Rückzug antreten. In meinem letzten Post schrieb ich über die Bücher, die ich im November meine Aufmerksamkeit widmen wollte.

Aber Pustekuchen, nicht ein Buch ist davon beendet oder ich habe es begonnen. Lesen ist – neben Fachliteratur, die sich hier bis unter die Decke stapelt – zur Nebensache geworden. Nicht, dass ich es nicht vermissen würde, ich vermisse es sogar sehr, doch die viel beschworene innere Ruhe fehlt mir. Der Gedanke daran, dass ich ja eigentlich noch andere Dinge zu tun habe, lassen mich nicht mal eine Zeile lesen. Stress und Schlaflosigkeit waren in den letzten Wochen ein heikles Thema für mich. Ich bekämpfe sie mit jeglicher Technik und dazu gehört auch das Lesen, aber auf einem etwas anderen Weg: Comics.

Das klingt jetzt alles sehr schlimm und nach einer furchtbaren Zeit, andererseits hatte ich auch wunderschöne Tage, denn zum Ende des Jahres bin ich mehrfach verreist. Ganz im Nebel versunken war ich eine Woche an der Nordsee, habe friesischen Tee getrunken und die Stille genossen. Dann bin ich noch einmal kurz in die Großstadt verreist. Neben Stockholm wollte ich dieses Jahr auch noch nach Mailand. Kurz vor Weihnachten flog ich für ein turbulentes Wochenende in die Shopping Metropole.

Wie geht es 2016 nun weiter?

Es ist so viel passiert und so viel Neuerungen sind eingeflogen. Es schlummern einige halb gare Posts endlich darauf fertig editiert zu werden. In den nächsten Wochen will ich euch über meine Reisen erzählen und wieder in den Flow kommen. Ihr dürft mir auch gerne auf die Finger hauen, bei Twitter oder Snapchat (frau.mitkatze). Außerdem geht es 2016 wieder um Bücher und auch vom Studium werde ich berichten, denn hier kann ich meinen Frust von sehr Seele bloggen.

Am Ende möchte ich mich noch bei lovelybooks bedanken, die mir schon vor einiger Zeit #lovelyBox zukommen lassen haben. Vielen Dank dafür.

Nun hoffe ich, ihr bleibt mir treu und lest mein alltägliches Geschwurbel über Bücher, das Studium und sonstige Wehwehchen, die mich plagen.

Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*