Blinder König: Black Dagger 14 - Roman
Blinder König: Black Dagger 14 – Roman
J. R. Ward
Heyne Verlag 2010-08-09
Taschenbuch 448 Seiten

Nun gibt es endlich den 2ten Teil der wunderbaren Liebesgeschichte um Rhev und Ehlena. Da der erste Teil schon so vielversprechend war, habe ich auf „Blinder König“ ungeduldig gewartet und musste ihn sofort lesen.

Die Geschichte der Beiden geht genauso gut weiter, wie sie begonnen hat. Wenn nicht sogar noch emotionaler und mit mehr Tiefgang.

Ehlena wird aufgrund eines Gefallens für Rhev, von dem er aber nichts wusste, in der Klinik entlassen. Zur selben Zeit stirbt die Mutter von Rhev und Bella. Ehlena steht ihm in dieser schweren Zeit bei, doch eine richtige Liebesbeziehung kann sich nicht entwickeln, denn Rhevange belügt sie über seine Existenz und ihren Beruf. Durch einen bösen Zufall erfährt Ehlena mehr über seine geheime Identität sowie über seine Sympathendasein. Da Rhev nicht sie leben will, täuscht er seinen Tod vor und geht in die Kolonie der Sympathen um sich seinem Schicksal entgegenzustellen.

Doch wahre Liebe übersteht auch diese Herausforderung. Nach Kämpfen, Leid und Tod führt die Verbindung der Beiden sie doch noch zusammen.

Weiterhin werden in „Blinder König“ die Storystränge zu Wrath und Beth weitergesponnen und wie der Titel des Buches schon sagt, wird Wrath sein Augenlicht verlieren. Doch da Beth wieder nach Hause zu ihm gekommen ist und er noch andere Unterstützung bekommen hat, gewöhnt er sich an seine neue Situation. Auch Xhex, John, Lash und Thor bekommen immer wieder Abschnitte, die ihre Geschichte vorantreibt.

Als Fan der Black Dagger kann ich wahrscheinlich kein objektives Urteil abgeben, da mich die Bruderschaft so in ihren Bann gezogen hat.

Die Geschichte um Rhev habe ich mir immer sehr kompliziert vorgestellt, da seine Natur als Sympath eine große Gefahr für alle um ihn herum ist. Allein das Wissen über seine Abstammung und das Geheim halten wird bestraft.

Die Liebesgeschichte allgemein war mit viel Liebe zum Detail geschrieben. Beide hatten ihre Schwierigkeiten mit ihren Gefühlen umzugehen und jemand zu vertrauen. Doch durch die behutsame Art wie beide aufeinander zugegangen sind, entbrannt eine aufrichtige Liebe zwischen den Beiden.

Der actionlastige Teil der Geschichte, war auch nicht zu verachten. Der Kampf am Ende des Buches war wieder sehr spannend geschrieben. Manchmal hatte ich das Gefühl das Hauptaugenmerk der Geschichte, die Liebesgeschichte zwischen Rhev und Ehlena, kam etwas zu kurz, da einen anderer Strang viel interessanter war, nämlich Xhex und John. Die wenigen Splitter, die in dem Buch zu finden waren, machen Lust auf mehr und steigerten meine Erwartung an die kommenden zwei Bände.

Im Ganzen waren die Charaktere wieder altbekannt und hatten ihre guten Momente. Da die Reihe schon so lang ist, fühlt man sich mit den Brüdern der Black Dagger einfach verbunden und weiß genau was für Charakterzüge der Einzelne hat.

„Blinder König“ war ein sehr schönes Buch, was ich ruck zuck verschlungen hatte. Einfach ein Muss für jeden Fan.

Von mir gibt es die volle Punktzahl.

Nun gibt es endlich den 2ten Teil der wunderbaren Liebesgeschichte um Rhev und Ehlena. Da der erste Teil schon so vielversprechend war, habe ich auf „Blinder König“ ungeduldig gewartet und musste ihn sofort lesen.

Die Geschichte der Beiden geht genauso gut weiter, wie sie begonnen hat. Wenn nicht sogar noch emotionaler und mit mehr Tiefgang.

Ehlena wird aufgrund eines Gefallens für Rhev, von dem er aber nichts wusste, in der Klinik entlassen. Zur selben Zeit stirbt die Mutter von Rhev und Bella. Ehlena steht ihm in dieser schweren Zeit bei, doch eine richtige Liebesbeziehung kann sich nicht entwickeln, denn Rhevange belügt sie über seine Existenz und ihren Beruf. Durch einen bösen Zufall erfährt Ehlena mehr über seine geheime Identität sowie über seine Sympathendasein. Da Rhev nicht sie leben will, täuscht er seinen Tod vor und geht in die Kolonie der Sympathen um sich seinem Schicksal entgegenzustellen.

Doch wahre Liebe übersteht auch diese Herausforderung. Nach Kämpfen, Leid und Tod führt die Verbindung der Beiden sie doch noch zusammen.

Weiterhin werden in „Blinder König“ die Storystränge zu Wrath und Beth weitergesponnen und wie der Titel des Buches schon sagt, wird Wrath sein Augenlicht verlieren. Doch da Beth wieder nach Hause zu ihm gekommen ist und er noch andere Unterstützung bekommen hat, gewöhnt er sich an seine neue Situation. Auch Xhex, John, Lash und Thor bekommen immer wieder Abschnitte, die ihre Geschichte vorantreibt.

Als Fan der Black Dagger kann ich wahrscheinlich kein objektives Urteil abgeben, da mich die Bruderschaft so in ihren Bann gezogen hat.

Die Geschichte um Rhev habe ich mir immer sehr kompliziert vorgestellt, da seine Natur als Sympath eine große Gefahr für alle um ihn herum ist. Allein das Wissen über seine Abstammung und das Geheim halten wird bestraft.

Die Liebesgeschichte allgemein war mit viel Liebe zum Detail geschrieben. Beide hatten ihre Schwierigkeiten mit ihren Gefühlen umzugehen und jemand zu vertrauen. Doch durch die behutsame Art wie beide aufeinander zugegangen sind, entbrannt eine aufrichtige Liebe zwischen den Beiden.

Der actionlastige Teil der Geschichte, war auch nicht zu verachten. Der Kampf am Ende des Buches war wieder sehr spannend geschrieben. Manchmal hatte ich das Gefühl das Hauptaugenmerk der Geschichte, die Liebesgeschichte zwischen Rhev und Ehlena, kam etwas zu kurz, da einen anderer Strang viel interessanter war, nämlich Xhex und John. Die wenigen Splitter, die in dem Buch zu finden waren, machen Lust auf mehr und steigerten meine Erwartung an die kommenden zwei Bände.

Im Ganzen waren die Charaktere wieder altbekannt und hatten ihre guten Momente. Da die Reihe schon so lang ist, fühlt man sich mit den Brüdern der Black Dagger einfach verbunden und weiß genau was für Charakterzüge der Einzelne hat.

„Blinder König“ war ein sehr schönes Buch, was ich ruck zuck verschlungen hatte. Einfach ein Muss für jeden Fan.

Von mir gibt es die volle Punktzahl.

Hoffentlich reichen die auch. Ich bin mir da noch nicht so sicher. Aber in Bielefeld gibt es bestimmt auch noch Buchgeschäfte. Allein das Co-Libri in Quelle und das große Thalia am Jahnplatz werden mich schon mit Buchnachschub versorgen.
Ich habe mir relativ dünne Bücher rausgesucht, die ich lesen will. Erstens passen sie so besser in den Koffer und der SuB Abbau geht schneller voran. Es tut mir für all die anderen Bücher natürlich Leid. Ich diskriminiere sie wegen ihrem Gewicht, aber man muss auch mal Grenzen setzen. ;) Grundsätzlich packe ich eh immer viel zu viel ein. Zum Glück habe ich jetzt noch ein Netbook, da muss ich mein gigantisches Laptop nicht mehr mitschleppen.

Schreibt mir als Kommentar unbedingt was ihr von den Büchern haltet, ob ihr sie schon gelesen habt oder ob es sich doch nicht lohnt sie mitzunehmen. Ich fahre erst Samstag. Da kann der ganze Plan nochmals umgeworfen werden.

Buch 1

Ein hinreißend verruchter Gentleman
Ein hinreißend verruchter Gentleman
Julia Quinn
MIRA TASCHENBUCH IM CORA VERLAG 2010-08-01
Taschenbuch 416 Seiten

Unter den schönsten jungen Damen der Gesellschaft könnte Michael Stirling seine zukünftige Gattin wählen. Doch er ist rettungslos in die Einzige verliebt, die er nicht haben kann: Die bezaubernde Francesca Bridgerton hat seinen Cousin John geheiratet! Als Ehrenmann muss Michael sich wohl oder übel mit der Rolle des guten Freundes begnügen. Als John bereits kurz nach der Heirat verstirbt, wagt Michael es immer noch nicht, der heimlich Geliebten seine Gefühle zu gestehen. Stattdessen reist er nach Indien, um sich in dem fernen Land von seiner brennenden Sehnsucht abzulenken. Doch ohne Francesca hält er es nicht aus und kehrt nach London zurück. Gerade rechtzeitig! Denn Francesca plant, zum zweiten Mal zu heiraten.

Buch 2

Anonyme Untote: Eine Zombie-Liebesgeschichte
Anonyme Untote: Eine Zombie-Liebesgeschichte
S.G. Browne
Heyne Verlag 2010-07-12
Taschenbuch 384 Seiten

Wer wäre besser geeignet, um über den Zombiealltag zu sprechen, als Andy, der sich selbst in einen dieser vermeintlichen Widerlinge verwandelt hat? Seine Eltern verbannen ihn in den Keller, die Öffentlichkeit meidet ihn. Nur gut, dass es eine Selbsthilfegruppe gibt. Und nicht zu vergessen die – ehemals – attraktive Rita, die ein Auge auf ihn geworfen zu haben scheint. Eine durchgeknallte Satire – zum (Un)totlachen.

Buch 3

Tokyo Fever
Tokyo Fever
Sarah Schwartz
Ullstein Tb 2009-09-01
Broschiert 288 Seiten

Als die attraktive Schauspielerin Kiara auf einer Party der High Society von Tokyo den gutaussehenden, aber leider arroganten Musiker Hayato kennenlernt, beginnt für sie eine Zeit voll prickelnder Erotik und sexueller Ausschweifungen. Inmitten der schillernden Metropole lernt sie Japan auf faszinierend sinnliche Weise kennen und verliebt sich dabei unsterblich.

Buch 4

Des Grafen blutiges Erbe
Des Grafen blutiges Erbe
Bianca Kail
novum Verlag GmbH 2010-06-11
Taschenbuch 306 Seiten

Der Rasse der Vampire droht die Vernichtung, sollte ein mysteriöser Gegenstand in die falschen Hände geraten. Vampir Gabriel und seine Geschwister sind lange schon auf der Suche danach, um den Gegenstand zu bewahren und somit die Gefahr auszuschalten – bislang erfolglos. Der Zufall kommt ihnen in die Quere, in Gestalt von Bianca, in die Gabriel sich verliebt. Schon bald stellt sich heraus, dass Bianca den gesuchten Gegenstand besitzt und die Auserwählte ist, um Draculas Erbe, seine letzten Blutstropfen, zu besorgen …

Buch 5

Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl: Das kurze zweite Leben der Bree Tanner
Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl: Das kurze zweite Leben der Bree Tanner
Stephenie Meyer
Carlsen 2010-06-05
Gebundene Ausgabe 224 Seiten

Hauptfigur des Romans ist Bree Tanner, ein Vampirmädchen, dem „Bis(s)“-Leser im dritten Band, „Bis(s) zum Abendrot“, bereits begegnet sind. Sie schildert ihre Reise mit einer Armee neugeborener Vampire, die aufgebrochen ist, um Bella Swann und die Cullens zu vernichten. Das neue Buch öffnet einen Blick auf die dunkle Seite von Bellas und Edwards Welt.