Schlüsselmomente: Ein Umzug.

Schlüsselmomente: Ein Umzug.

Heute schloss ich die Hand um einen Schlüssel. Zu meiner neuen Wohnung, zu einer neuen Stadt, zu neuen Möglichkeiten und Herausforderungen. Zu einem Neubeginn und zum Weitermachen.

Dieser Moment war mehr mit Kämpfen als Freude verbunden. Viele Tränen sind mit dem heutigen Tag verbunden und eine sehr schwere Entscheidung. Heimat oder Neuanfang, das stand auf dem Spiel. Ich fragte mich eine Weile, ob ich wieder zurück in die Heimat möchte oder es noch einmal, noch weiter weg, wagen soll. Noch einmal allein in einer Stadt beginnen, die ich gar nicht kannte.
Ich habe mich für das Experiment entschieden: Köln.

Einmal war ich da und so richtig wurde ich nicht warm mit der Stadt am Rhein, die so viele mit schönen Worten beschrieben. Aber kennt ihr dieses Bauchgefühl, was euch sagt, was ihr machen sollt? Genau dieses Ziehen beim Gedanken an Köln hatte ich. Eine kleine Stimme die sagte: “Ja,da musst du hin!”

Nächsten Dienstag ist das Kapitel Münster abgeschlossen. Es gab schöne Zeiten, sehr schwere und nun endlich auch ein Endkapitel. In den letzten zwei Jahren habe ich einen Sprung mit mir selbst gemacht. Ich bin erwachsen geworden, unabhängig und stärker. Denn ja, Schwächen machen stärker und Veränderung ist der Schlüssel dazu.

Ich bin froh, dass dieses Kapitel endet. 

 Also packte ich meine Koffer und Kisten, was einem unendlichen Kraftakt glich, brach auf und kam an. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*