20130101-151406.jpg

Hallo meine Lieben und willkommen in 2013!

Wir haben die Maya überlebt und hoffentlich auch den Kater von letzter Nacht. Heute fängt also wieder alles von vorne an, wieder haben wir 12 Monate um diese Zeit mit Büchern zu füllen. Geschichten zu lesen, Listen zu schreiben ;) und viel zu viele Bücher zu kaufen. Also alles wie immer.

Was kann ich so über 2012 philosophieren? Nun ja, ich habe wieder einmal viel zu wenig gelesen, viel zu viele Bücher begonnen und nicht den Mut gehabt sie abzubrechen, ABER ganz wenige Bücher überhaupt gekauft. Ich habe fast nichts als Neuzugänge gehabt. Ich weiß auch nicht wie ich das geschafft habe, aber es fühlt sich gut an. Der „Druck“ immer mehr Bücher zu lesen, da immer mehr Bücher im Regal stehen, ist fast weg.

In Zahlen heißt das: 16 Bücher gelesen, 4 Bücher angebrochen, 4 Bücher begonnen und 2 Hörbüchern gelauscht. Das ist nicht viel und es macht mich traurig, dass ich meinem liebsten Hobby keine Aufmerksamkeit gewidmet habe. In Zahlen wäre das: 5672 gelesene Seiten und 39 Stunden gehörte Bücher. Also 6888 Seiten im Jahr 2012. (Ganz schön mau.)

Mein Vorsatz (höhö) ist für 2013 mir mehr Zeit für den Blog, die (verhassten) Rezensionen und natürlich das Lesen zu nehmen. Zudem veranstalte ich dieses Jahr mit der Anne von Catbooks meine erste Challenge. In der will ich natürlich erfolgreich sein und so werde ich lesen, was die Seiten hergeben. :) Bis jetzt habe ich mich aber noch nicht für konkrete Bücher entschieden. Ich werde es wohl ganz ohne Druck machen und einfach loslesen.

NoraRoberts_Challenge

Apropos Challenge, da habe ich mich wahrscheinlich wieder übernommen. Ich habe mich nämlich entschlossen bei der Bücherkonto Challenge von Alice im Bücherland mitzumachen. Ein bisschen hab ich diese abgeändert, weil ich einfach weiß, dass ich das wohl unter den normalen Bedingungen nicht geschafft hätte. Und ich mache noch bei der In Love with Mira Taschenbuch Challenge von kleinbrina mit. Das sollte mich hoffentlich leichter fallen. Genug Auswahl hab ich ja.

Dieses Jahr beginne ich mit ein paar Büchern aus dem Jahr 2012.

  • Lisa Desrochers – Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle
  • JR Ward – Nachtseele
  • Husch Josten – Das Glück von Frau Pfeiffer
  • Suzanne Collins – Die Tribute von Panem – Gefährliche Spiele

Und wie sieht es bei euch mit den guten Vorsätzen aus?

ALTERRA: Die Gemeinschaft der Drei (PAN)
ALTERRA: Die Gemeinschaft der Drei. von Maxime Chattam
PAN Verlag

400 Seiten

16,95€

»WO WIRST DU SEIN, WENN DIE WELT UNTERGEHT?« Ein Orkan bricht über New York herein. Innerhalb weniger Stunden versinkt die Stadt in Eis und Schnee. Aus der Dunkelheit, die folgt, schießen blaue Blitze hervor. Als sie verschwunden sind, ist die Welt eine andere geworden: gefährlich und wild, ohne Technik und Zivilisation – und ohne Erwachsene. Übrig sind nur die Kinder, unter ihnen Matt, Tobias und Ambre. Gemeinsam machen sie sich auf in ein unglaubliches Abenteuer …

Meinung?

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich dieses Buch gelesen habe, bei ich kann mich noch ganz genau erinnern. Die Geschichte hat mir eine Gänsehaut eingebracht und nicht so gute Träume. Es klingt wie ein Horrorszenario: Ein riesengroßer Sturm bricht über New York, Blitze schießen von Himmel und die Stadt ist von einer gigantischen Schicht aus Schnee bedeckt. Danach ist alles ruhig. Die ganze Welt muss sich geändert haben, aber was ist der Grund? Ja das fragte ich mich auch. Doch erst einmal heißt es überleben. Matt, Tobias und Ambre flüchten gemeinsam gen Süden. Auf dem Weg sehen Sie, dass die Welt sich nicht nur in NY geändert hat. Alles ist anders. Und in den Schatten lauern nicht nur unbekannte Wesen, sondern auch Gefahren.

Dieses Jugendbuch – aber auch wunderbar für Erwachsene geeignet – ist eine Granate. So sehr wie ich mich mit den Charaktere gefürchtet, mitgefiebert und gelitten habe, aber auch die Freuden geteilt habe, ist erstaunlich. Ich mag euch gar nicht mehr erzählen um euch nicht die tolle Entdeckungsreise in diese ganz andere Welt zu nehmen. Die Alterra Trilogie ist eine großartige Reihe und mehr als nur eine Leseempfehlung. Es ist ein MUSS!

5 von 5 Sternchen für das tolle Buch.

Laura