März_Banner

Und willkommen zur dritten Monatsstatistik 2013. Im März gab es mal mehr mal weniger gute Zeiten zum Lesen. Manchmal überschattet das Privatleben einfach die Lust am Bloggen. Vieles ist liegengeblieben oder wurde bis zum Ende hinausgezögert. So konnte und wollte ich dann auch nicht mehr zur Leipziger Buchmesse, mein Kindle Paperwhite Bericht kam erst gestern online und überhaupt wurde mal wieder viel zu wenig gelesen.

Im März habe ich genau 4 Bücher gelesen und somit mein Monatsminimum geschafft. (Halleluja!)

  • Nora Roberts – Sterne einer Sommernacht (316)
  • Nora Roberts – Hochzeit im Herbst (300)
  • Susan Mallery – Wer hat Angst vorm starken Mann? (364)
  • Kresley Cole – Tanz des Verlangens (416)

Es wurden genau 1396 Seiten. Gar nicht mal so schlecht (für mich). Ich komme damit in 2013 schon auf genau 3400 Seiten. Manche lesen das in einem Monat, ich weiß. ;)

Im März habe ich meine erste Reihe für die Nora Roberts Challenge beendet! Die MacKade Brüder sind solche Schnuckel. Ich denke mal zum Wochenende wird die Gesamtrezension zur Reihe hier auf dem Blog zu finden.

Im April will ich endlich was für die „In Love with Mira“ und „Let’s get Classic“ Challenge machen. Das muss ja auch mal werden. ;)

Und nun zur Bücherkonto-Zusammenfassung

Februar-Budget: 71,74€

  • Nora Roberts – Sterne einer Sommernacht (316) + 2,00€
  • Nora Roberts – Hochzeit im Herbst (300) + 2,00€
  • Susan Mallery – Wer hat Angst vorm starken Mann? (364) + 2,00€
  • Kresley Cole – Tanz des Verlangens (416) + 2,00€

Und mein März Budget beträgt damit: 86,20 Euro. :) (Wer nicht weiß, was ich hier zum Schluss berechnet habe, der klicke Mal auf die Bücherkonto Challenge.) (Ich musste gerade erstmal alles nachrechnen.)

Und wie war euer Monat März? Habt ihr viel gelesen und vor allem was?!

Quelle Titelbild: http://krazy-kitten.tumblr.com/post/46886583568

20130101-151406.jpg

Hallo meine Lieben und willkommen in 2013!

Wir haben die Maya überlebt und hoffentlich auch den Kater von letzter Nacht. Heute fängt also wieder alles von vorne an, wieder haben wir 12 Monate um diese Zeit mit Büchern zu füllen. Geschichten zu lesen, Listen zu schreiben ;) und viel zu viele Bücher zu kaufen. Also alles wie immer.

Was kann ich so über 2012 philosophieren? Nun ja, ich habe wieder einmal viel zu wenig gelesen, viel zu viele Bücher begonnen und nicht den Mut gehabt sie abzubrechen, ABER ganz wenige Bücher überhaupt gekauft. Ich habe fast nichts als Neuzugänge gehabt. Ich weiß auch nicht wie ich das geschafft habe, aber es fühlt sich gut an. Der „Druck“ immer mehr Bücher zu lesen, da immer mehr Bücher im Regal stehen, ist fast weg.

In Zahlen heißt das: 16 Bücher gelesen, 4 Bücher angebrochen, 4 Bücher begonnen und 2 Hörbüchern gelauscht. Das ist nicht viel und es macht mich traurig, dass ich meinem liebsten Hobby keine Aufmerksamkeit gewidmet habe. In Zahlen wäre das: 5672 gelesene Seiten und 39 Stunden gehörte Bücher. Also 6888 Seiten im Jahr 2012. (Ganz schön mau.)

Mein Vorsatz (höhö) ist für 2013 mir mehr Zeit für den Blog, die (verhassten) Rezensionen und natürlich das Lesen zu nehmen. Zudem veranstalte ich dieses Jahr mit der Anne von Catbooks meine erste Challenge. In der will ich natürlich erfolgreich sein und so werde ich lesen, was die Seiten hergeben. :) Bis jetzt habe ich mich aber noch nicht für konkrete Bücher entschieden. Ich werde es wohl ganz ohne Druck machen und einfach loslesen.

NoraRoberts_Challenge

Apropos Challenge, da habe ich mich wahrscheinlich wieder übernommen. Ich habe mich nämlich entschlossen bei der Bücherkonto Challenge von Alice im Bücherland mitzumachen. Ein bisschen hab ich diese abgeändert, weil ich einfach weiß, dass ich das wohl unter den normalen Bedingungen nicht geschafft hätte. Und ich mache noch bei der In Love with Mira Taschenbuch Challenge von kleinbrina mit. Das sollte mich hoffentlich leichter fallen. Genug Auswahl hab ich ja.

Dieses Jahr beginne ich mit ein paar Büchern aus dem Jahr 2012.

  • Lisa Desrochers – Angel Eyes. Zwischen Himmel und Hölle
  • JR Ward – Nachtseele
  • Husch Josten – Das Glück von Frau Pfeiffer
  • Suzanne Collins – Die Tribute von Panem – Gefährliche Spiele

Und wie sieht es bei euch mit den guten Vorsätzen aus?