Processed with VSCOcam with hb2 preset

“Do your thing and don’t care if they like it.”

― Tina Fey, Bossypants

Ihr kennt doch sicherlich diese Situation: Man nimmt sich vor wirklich vor in Ruhe zu lesen und so viel Literatur in einem Monat zu konsumieren wie es nur möglich ist, doch genau daran scheitert man. In der August Version von What to read hatte ich mir eine kleine Leseliste vorbereitet, die nur aus 4 Büchern bestand. Eine wirklich überschaubare Menge. Doch wie es das Schicksal, genannt Urlaub bei den Eltern, so will, habe ich nicht mal das absolviert. Ich muss gestehen, zwischendurch hat mich auch diese kleine Liste sehr unter Druck gesetzt und daher habe ich jetzt beschlossen keine Listen mehr zu schreiben. Ich will lesen, was ich will und wann ich es will. Zwar habe ich eine große Vorliebe für Listen (mein Leben ist eine einzige To-Do Liste), jedoch setzt mich das alles zu sehr unter Druck.

Vollständigen Artikel lesen

Processed with VSCOcam with t1 preset
Ein Ende bedeutet immer Abschied von Dingen, die man liebt oder hasst. Manchmal tut ein Ende gut, doch meistens ist es mit Schmerzen verbunden. Der Abschluss eines Buches oder einer Serie kann genauso schmerzen sein wie der Abschied von einem Menschen. Ich weiß nicht, ob es jeder versteht, denn es ist per se nur ein Buch oder eine Serie. Es sind nur fiktive Charaktere, die eine Geschichte gestalten, doch für Manchen sind sie mehr als nur reine Erfindungsgabe.

Vollständigen Artikel lesen