Was ist denn mit der los? oder Hat die jetzt nicht mehr alle?, ja genau das dürft ihr jetzt denken, denn das ist das dritte Hörbuch diesem  Monat. Ich, die vorher immer Abstand zu Hörbüchern genommen hat, nie Lust hatte so etwas anzumachen, hört jetzt Hörbücher am Stück!

Nach dem Meister des Horrors und einer mysteriösen Highschool Geschichte, dachte ich, da muss doch mal ein Klassiker her. „Wachen, Wachen“ von Terry Pratchett passt da genau ins Konzept und es ist gelesen von Stefan Kaminski. Jippieh!

Pratchett-Wachen

 

Eine zwielichtige Sekte mit dem vielsagenden Namen „Die aufgeklärten Brüder der völlig schwarzen Nacht“ beschwört einen gewaltigen Drachen über Ankh-Morpork herauf, der die ganze Stadt in Schutt und Asche zu verwandeln droht. Wie soll es anders sein — der Drache gerät außer Kontrolle und nur die mutige Stadtwache kann Ankh-Morpork vor dem Untergang bewahren. Samuel Mumm und seine Männer haben alle Hände voll zu tun, bis plötzlich von unvermuteter Seite Hilfe naht.

Los geht es nach Ankh-Morpork. Ich habe sieben spannende Stunden vor mir!

Asche über mein Haupt, aber mit Stephen King stehe ich auf Kriegsfuß. Nachdem ich zwei Mal gescheitert bin „Es“ zu beenden (Das sind ganze 1536 Seiten!), habe ich es erst einmal auf sich beruhen lassen und den Autor in die „Kann ich noch lesen, wenn es keine anderen Bücher mehr gibt“-Ecke gestellt. Nun aber bin ich bei „Joyland“ gelandet und mein Verlangen diese Geschichte zu lesen ist groß.

Was gibt es wohl gruseligeres als ein Vergnügungspark?

Um sich sein Studium zu finanzieren, arbeitet Devin Jones während der Semesterferien im Vergnügungspark Joyland an der Küste von North Carolina. Drei Dinge sind es, die ihn im Laufe des Sommers 1973 vor allem beschäftigen: Seine große Liebe Wendy gibt ihm per Brief den Laufpass. In der Geisterbahn Horror House soll es spuken, nachdem dort ein Mädchen ermordet wurde. Und er fragt sich, welches Geheimnis sich wohl hinter der schönen jungen Frau mit ihrem behinderten Sohn verbirgt, an deren Strandvilla er jeden Tag vorbeikommt. Vom unbekümmerten Schaustellerleben in Joyland fasziniert, verlängert Devin seinen Aufenthalt. Mit seinen neugierigen Nachforschungen tritt er jedoch eine Lawine von Ereignissen los, bei denen es schließlich um Tod oder Leben geht …

Leider komme ich nicht dazu jetzt noch ein Buch anzufangen und deswegen wird es als Hörbuch hinhalten müssen. Mal sehen, ob mir dieser King Versuch gelingt. Wünscht mir Glück!

Joyland

Ach ja, gesprochen wird das Buch von David Nathan, es ist ein bisschen weniger als 10 Stunden lang und hier zu kaufen.