montagsfrage_banner

In Büchern kann man Abenteuer erleben und Menschen kennenlernen, die man sonst nie getroffen hätte. Man kann jemand ganz anderes sein.

Als Kind wollte ich immer im Dschungel mit Mogli durch die Bäume schwingen oder mit Pippi zur See fahren. Danach wollte ich unbedingt einen Brief nach Hogwarts in den Händen halten und nach Ravenclaw gehen.

Später entzückten mich Männer in Romanen, die blass wie der Mond waren und stark (nein nicht Edward!). Jetzt würde ich gerne mit Katniss durch die Wälder streifen und das Kapitol sehen.

Eigentlich möchte ich von Buch zu Buch in einer anderen Welt sein, Menschen beobachten und ganz in der Geschichte verschwinden.

montagsfrage_banner

 

Die Frage ist eher wie viele Bücher ich am Wochenende nicht gelesen habe. Ich bin immer noch dabei meinen alten Stapel, der am Wochenende bei 3 und jetzt bei 5 liegt zu minimieren. Gestern habe ich den dritten Band der O’Haras fast beendet, was ich hoffentlich heute schaffe. Am Wochenende will ich noch den vierten Band zu Ende bringen. Und wenn ich ganz gut bin, dann kommt auch noch Sonntag dazu der Gesamteindruck hier auf dem Blog. Man möge gespannt sein. Und wer sich fragt, warum ich hier die ganzen Nora Roberts Bücher lese und rezensiere, der schaue sich doch mal die Nora Roberts Challenge an. Liebesromane at its best!

Ist ja nicht so, dass ich nichts zu tun hätte. Nächste Woche Samstag bin ich auf dem Weg nach Venedig, wo ich eine Woche verweilen werde. Das klingt nach Urlaub, ist es aber auf keinen Fall. Ich fliege als Exkursion dahin. Das heißt, die kommende Woche muss ich noch einiges vorbereiten und gemacht werden. Zudem habe ich am Mittwoch auch noch ein Referat in einem Seminar, was noch nicht so gaaanz vorbereitet ist. Jeder Student kennt ja Nacht-und-Nebel-Aktionen.

Aber bei euch kann es ja besser gelaufen sein. Was habt ihr vor am kommenden Wochenende?

Und wer wissen will, was die Montagsfragen sind, der klicke sich doch mal zu Paperthin durch.

montagsfrage_banner

Wie viele ungelesene Bücher hast du?

Die Größe der Überschrift ist mit voller Absicht gewählt. Sie soll das schlechte Gewissen sein, welches auf jedem (leugnen zwecklos!) Büchernarr liegt, der einen unendlich großen Stapel ungelesener Bücher hat. Der SuB bereitet(e) auch mir manche “schlaflose Nacht”. Ich weiß schon lange nicht mehr wie viele Bücher ich besitze. Die letzte Dunkelziffer belief knapp 700 Bücher. Ich schätze mal, es sind mehr im letzten Jahr noch so 50 Bücher hinzugekommen. Wenn ich jedoch meine eBooks auch auf diesen Haufen hinzuzähle, dann … nein, den Gedanken lasse ich mal schön sein. Das wäre einfach zu grausam.

Früher habe ich mir viele Gedanken darum gemacht wie ich diese Masse an Büchern schaffen kann, aber ganz ehrlich: So lange werde ich nicht leben und es gibt so viele tolle neue Bücher. Ich habe daher angefangen schrittweise die Bücher zu verkaufen, die ich nicht mehr lesen werde. Das verkleinert meinen Stapel, bringt etwas Geld in die Kasse für neue Bücher und schafft Platz. Durch den Kindle steige ich immer mehr aus digitales Lesen um. Da erschlägt die schiere Wucht an Büchern nicht den Lesemut.

Als ich die letzten Wochen zu Haus bei meinen Eltern war, habe ich auch die dort gebliebenen Bücher umsortiert, neu angeordnet und ausgedünnt. Zum Schluss sah es dann so aus …

Bücher_Sortieren

montagsfrage_banner

Schon wieder eine Montagsfrage. Ich schreibe wohl nichts anderes mehr.

Ich beschäftige mich schon lange nicht mehr mit Neuerscheinungen. Es ist einfach zu lästig diese dann nicht zu kaufen. Ich kann es nicht übers Herz bringen und durch die Verlagsvorschauen zu blättern. In Leipzig jedoch bleibt mir wohl nichts anderes übrig als das zu machen. Ich bin schon ganz hibbelig, aber natürlich würde ich das NIE zugeben. ;)

Ich bin diesen Monat stark im Challenge Fieber! Ich freue mich schon sehr auf die komplette Ring Trilogie von Nora Roberts.

Ring Trilogie

Und auf das Beenden des Kresley Cole Romans “Tanz des Verlangens”.

Tanz des Verlangens

(Die Bildrechte der Cover liegen bei den jeweiligen Verlagen.)

Und ihr so?

montagsfrage_banner

 

Oh ja, ich werde in Leipzig sein. Ich freue mich schon riesig darauf. Um genau zu sein, werde ich sogar Freitag, Samstag und Sonntag in den Hallen des Messegeländes zu finden sein. Was ich genau mache, ob ich mich nur durch die Hallen treiben lasse, den Mangamädchen ausweiche (“Diese KARNEVALISTEN!” – Zitat einer älteren Dame letztes Jahr in der Straßenbahn) und/oder welche Lesungen ich besuche, weiß ich noch gar nicht. Ins Programm müsste ich noch ein Blick werfen. Dazu erfahrt ihr aber noch mehr hier.

Vielleicht läuft mir ja der ein oder andere Blogger über den Weg. Grüßt doch mal. ;)