Ein neues Jahr // What a Week | KW 1

Gut ist der Vorsatz, aber die Erfüllung schwer.

– Johann Wolfgang von Goethe

Erst mal wünsche ich euch einen schönen Jahresbeginn 2016 und hoffe, euer Jahr verlief bis hierhin mit allen euren Wünschen und Taten gut. In letzter Zeit ist es recht still hier geworden, dabei hatte ich doch so viel vor. Doch wie es nun einmal ist, spielt das Leben nicht immer so mit und einige Dinge müssen den Rückzug antreten. In meinem letzten Post schrieb ich über die Bücher, die ich im November meine Aufmerksamkeit widmen wollte.

Beitrag ansehen

Eine Halbjahres-Bucket List.

Oh ja, das will ich auch irgendwann mal machen!

Jeder kennt diesen Satz. Einer erzählt von weiten Reisen, von Dingen, die man auch gerne gemacht hätte und man denkt sich “Das will ich auch mal machen!”. Meistens sind es die großen Wünsche, fast schon utopische Sachen, die man machen will. Einmal quer durch die USA trampen, mit Kängurus hüpfen oder alles hinter sich lassen und von Luft und Liebe leben. Dann gibt es auch noch die kleinen Sachen, die man sich erfüllen will. Eine neue Wandfarbe oder ganz die Haare färben, den einen Yoga Kurs machen vor dem man sich schon so lange drückt oder endlich mal ein ganzes Weihnachtsmenü für alle kochen. Diese kleinen Hürden will man so gerne überspringen und macht Listen im Kopf. Oft bleibt der Wunsch danach nur kurz im Gedächtnis, doch wozu gibt es Listen?

Beitrag ansehen

Europa an einem Wochenende.

blogger-image-794447283

Die Momente, wenn ich mich von meiner Familie abseilen kann, verbringe ich heute in diesem Buch. Für jeden, der für einen großen Ausflug kein Geld und auch Zeit hat, bietet es 125 Städtereisen durch ganz Europa an. Für ein Wochenende verteilt gibt es genug zu sehen. Gebündelt findet man hier die kleinen und großen Highlights, die man unbedingt sehen sollte. Kleine geheime Ecken und hübsche Restaurants, kulturelle Sehenswürdigkeiten und das alles ohne Stress geplant.

Ich reise schon mal in Kopf durch ganz Europa.

Reisen | Hamburg. #001
hh_008
Endlich bin ich wieder hier. Endlich hab ich dich wieder. Oh, Hamburg!

So fängt meine Liebesgeschichte an. Zu einer Stadt an der Elbe und an der See. Nach über einem Jahr bin ich nun wieder hier. Und zwar ganz für mich allein. Es ist ungewohnt in eine Stadt zu fahren, die man noch nicht gut kennt und sie allein weiter zu entdecken. Es ist das erste Mal, dass ich wirklich allein verreise. Natürlich war ich im Mai in Venedig, doch da war ich mit einer Gruppe meines Studiengangs. Also doch nicht wirklich allein. Jetzt bin ich den ersten Schritt gegangen. Ich habe ein Hotel gebucht, ein Zugticket gekauft & nun bin ich hier.

Beitrag ansehen