In letzter Zeit war es ganz schön turbulent bei mir und nicht nur mein Besuch zur Buchmesse in Leipzig ist flach gefallen, sondern auch der zweite Teil der Buchmessetipps, die hier noch rumschlummerten. Sie im Nachhinein zu veröffentlichen wäre absolut schwachsinnig, deswegen geht es jetzt einfach mal mit ein paar Neuzugängen weiter. Vom Fitzek, der übrigens immer noch nicht gelesen worden ist (Zeitmangel und keine Lust!) und noch zweit weitere Bücher.

20130314-163707.jpg 20130311-104703.jpg

Es wanderten Amy Plums „Von der Nacht verzaubert“, Maggie Stiefvaters „Ruht das Licht“ und Sebastians Fitzek „Der Nachtwandler“.

Nachts, da will ich mich gruseln!

Neben meinem Bett liegt ein großer Stapel angefangener Bücher – ich glaube, jeder kennt das! Ein Liebesroman, ein Fantasyroman und eine Familiengeschichte. Und keins will ich lesen. Manchmal überkommt mich der Drang mich zu gruseln. Wenn ich literarische Abartigkeiten suche, frage ich meist David von Daves Buchwelt. Er hat ein Händchen für gute „schlimme Bücher“! (Lesetipp!) Dieses Mal jedoch hab ich selbst eine Wahl getroffen. Sebastian Fitzek ist wohl jedem, der nur mal in die Bestseller Listen Deutschlands geblickt habt, ein Begriff. Ich habe im Vorfeld noch nie ein Buch von ihm gelesen und war daher ganz gespannt auf das, was da auf mich zukommt.

20121119-211011.jpg

Bis jetzt habe ich die ersten 70 Seiten gelesen und kann nicht aufhören.

Ich bin auf der Jagd nach dem Augensammler, und ihr?