Was ist denn mit der los? oder Hat die jetzt nicht mehr alle?, ja genau das dürft ihr jetzt denken, denn das ist das dritte Hörbuch diesem  Monat. Ich, die vorher immer Abstand zu Hörbüchern genommen hat, nie Lust hatte so etwas anzumachen, hört jetzt Hörbücher am Stück!

Nach dem Meister des Horrors und einer mysteriösen Highschool Geschichte, dachte ich, da muss doch mal ein Klassiker her. „Wachen, Wachen“ von Terry Pratchett passt da genau ins Konzept und es ist gelesen von Stefan Kaminski. Jippieh!

Pratchett-Wachen

 

Eine zwielichtige Sekte mit dem vielsagenden Namen „Die aufgeklärten Brüder der völlig schwarzen Nacht“ beschwört einen gewaltigen Drachen über Ankh-Morpork herauf, der die ganze Stadt in Schutt und Asche zu verwandeln droht. Wie soll es anders sein — der Drache gerät außer Kontrolle und nur die mutige Stadtwache kann Ankh-Morpork vor dem Untergang bewahren. Samuel Mumm und seine Männer haben alle Hände voll zu tun, bis plötzlich von unvermuteter Seite Hilfe naht.

Los geht es nach Ankh-Morpork. Ich habe sieben spannende Stunden vor mir!