What a Week // KW34

WhatAWeek33

“I took a deep breath and listened to the old brag of my heart. I am, I am, I am.”

― Sylvia Plath, The Bell Jar

What a Week // Kalenderwoche 34

Der Mensch neigt dazu sein Leben hier und da Revue passieren zu lassen. Sonntagabends liege ich meist abends im Bett und denke darüber nach, was ich diese Woche gemacht habe, was mich beschäftigt hat und was für nächste Woche noch zu tun ist. Ich dachte mir, genau das könnte man auch für den Blog einführen. In „What a Week“ schreibe ich darüber, was ich gesehen, gelesen und was mich bewegt hat.

Eigentlich sollten hier positive Texte stehen, denn das Leben sollte in allen Wegen so positiv genommen werden, wie es einem möglich ist. Doch die Geschehnisse der letzten Tage und Wochen lassen mich nicht los. Dieser Fremdenhass, der von diesen „besorgten Bürgern“ raubt mir den Schlaf. Nun komme ich aus dem Teil Deutschlands, der in der Medienpräsens besonders in den Fokus gerückt ist. Ich wohnte lange in Dresden, zur Grenze zu Freital. Ich Heidenau und Tröglitz ist in der Nähe. Hoyerswerda ist auch nicht weit weg. Das hier ist meine Heimat und ich verstehe nicht wie Menschen andere Menschen so hassen können. Für nichts. Nur für ihre Anwesenheit. Ich kann hier nur spekulieren, ob es Neid, Angst oder wirklich Hass ist. Aber ich bin mir sicher, es ist Unwissen. Diese Woche las ich „Harry Potter and the Philosopher’s Stone“. Hier wurde das Böse auch nie beim Namen genannt, denn schon vorm Namen allein hatten sie Angst. Und auch in der aktuellen Presse wird immer noch von „Asylgegner“, „Asyl-Demonstranten“ und der allseits beliebten Phrase „Besorgte Bürger“ gesprochen. Nennt die Sache doch beim Namen. Nennt sie Nazis, nennt sie Rassisten. Nennt das Ding beim Namen, denn davor muss man sich nicht ängstigen. Ich habe nur Angst vor dem Hass und davor, dass wir nichts aus der Geschichte gelernt haben. Beim BuchBlog um die Ecke könnt ihr das, was wir von Harry Potter lernen können, noch einmal nachlesen. Hier erfahrt ihr auch mehr über die Aktion #BloggerFürFlüchlinge.

Abseits davon habe ich diese Woche vielleicht mehr gelesen als alle letzten Wochen zusammengerechnet. Eigentlich müsste ich bisschen mehr für meine UniArbeiten schreiben, jedoch sind Bücher und die Ruhe, die ich hier genieße, viel mehr wert. Ich liege im Garten, lass mich vom Kater anschreien und sonst genieße ich die Tage. So langsam merke ich, dass ich diesen Break brauchte. So schön Köln auch ist, irgendwann muss man auch die Stadt verlassen und etwas anderes sehen. Aber kommen wir mal zu den Büchern. Meine kleine Leseliste für den August ist fast abgearbeitet. Mir fehlt nur noch „Porträt mit Flußpferd“, welches ich heute beginnen mag. Leider kaufte ich mehr Bücher als ich gelesen habe. Der örtliche Buchshop hatte eine sehr hübsche kleine Auswahl an Jugendliteratur und den meisten Bestsellern. Außerdem war ich vergangene Woche noch bei der lieben Liedie40 zu Besuch und nahm Bücher mit. Der Zuwachs ist mal wieder gigantisch.

IMG_5311

IMG_5323

Den ersten Harry Potter Band war so schnell weggelesen, dass ich dringend die folgenden beiden Bände braucht. Natürlich weiß ich, wie die Geschichte weitergeht, aber es ist jedes Mal das Gefühl ’nach Hause zu kommen‘.

Zu Besuch bei meinen Eltern habe ich die Chance genutzt um in der Küche Chaos zu veranstalten. Meine Wohnung verfügt leider nur über eine kleine Küchenzeile, die auch noch direkt im Wohnraum ist. Eine vollausgestattete Küche ist ein wahrer Luxus für mich. Außerdem wollte ich auch nicht, dass meine Eltern immer für mich kochen müssen.

Processed with VSCOcam with t1 presetProcessed with VSCOcam with t1 preset

Und was mache ich nächste Woche?

Diszipliniert wie ich nicht bin, werde ich nächste Woche dazu nutzen meine Arbeit zu beenden, ein bisschen weiter zu lesen und nach Dresden zu fahren. Die alte Heimat muss doch besucht werden. Wenn ihr mir gerne folgen wollt, dann schaut doch mal in meinem letzten Post nach, wo ich überall zu finden bin.

 

2 Comments

  1. avatar 23. August 2015 / 21:08

    Vielen Dank für die Erwähnung! :)

    Ich wünsche dir weiterhin gute Erholung und eine schöne Lesezeit.

    Viele Grüße
    Mandy

    • avatar
      Laura
      24. August 2015 / 15:23

      Vielen Dank. Ich wünsche dir eine schöne Woche!

Schreibe einen Kommentar zu Mandy Matz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*